Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Mechanische Vorbehandlung von Metallteilen vor der Pulverbeschichtung

Die mechanische Vorbereitung ist erforderlich, wenn Oberflächen aufgewertet oder verzinkte Teile feinverputzt werden sollen.

ESP Rotec - Mechanische Vorbehandlung

Mechanische Vorbehandlungen: Schleifen und Strahlen

Durch Schleifen werden fertigungsbedingte Oberflächenfehler weitestgehend beseitigt. Ergänzend können leichte Beulen und Schweißpunktverzüge durch Ausspachteln mit anschließendem Überschleifen im Oberflächenbild deutlich optimiert werden.

ESP Rotec Mechanische Vorbehandlung
ESP Rotec Mechanische Vorbehandlung
ESP Rotec Mechanische Vorbehandlung

Bei verzinkter Ware schleifen wir die Oberfläche nach ihrer Vorgabe in den entsprechenden Abstufungen

Industrielles Feinverputzen:

Hierbei handelt es sich um die Oberflächenbearbeitung nach DIN EN ISO 1461, bei der der Korrosionsschutz des Zinks in seiner maximalen Form erhalten bleibt.

Dekoratives Feinverputzen:

Für einen dekorativen Anspruch ist dies die am häufigsten gewählte Art des Feinverputzens und stellt eine Mischung aus Optikverbesserung und Korrosionsschutz dar.

Premium Feinverputzen:

Hier steht die Optik der Oberfläche beim Feinverputzen an erster Stelle. Der Korrosionsschutz nimmt nur noch eine untergeordnete Rolle ein.

Die Art der mechanischen Vorbehandlung ist in DIN 17611 festgelegt.

DIN 17611 ansehen